Städtische Galerie Saarburg - Kunst und Kultur am Wasserfall

Auf der 2. Etage im Dachgeschoss des historischen Gebäudes befindet sich die Städtische Galerie für Zeitgenössische Kunst. In den kabinettartigen Räumen werden Wechselausstellungen regionaler und überregionaler Künstler präsentiert.

Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 16 Uhr außer samstags
Eintritt: 2,- €

Mit Petra Hübel unterwegs sein

Ausstellung „Schaumal“ im Amüseum am Wasserfall

Saarburg, 12. März 2018 - Petra Hübel stellt vom 18. März bis 29. April ihre Werke unter dem Titel „Schaumal“ in der Städtischen Galerie des Amüseums am Wasserfall aus. Die farb- und ausdrucksstarken Bilder kombinieren Abstraktes mit gegenständlichen und graphischen Elementen. Ihre Medien umfassen ein breites Spektrum und reichen von Aquarell über Acryl bis zu Tempera.

Geometrische Figuren, Linien und Muster sind Merkmale der Arbeiten der gelernten Innenarchitektin. Trotz unterschiedlicher Motive, Bildideen, Maltechniken und Themen erkennt der Betrachter den roten Faden, der durch ihre Werke führt.

Ein harmonischer Bildaufbau durch ausgewogene Farb- und Elementkombinationen lässt den Betrachter in die Bilder eintauchen. Ihre Motive und Ideen basieren auf Eindrücken von Reisen, aber auch aus dem Alltag. Petra Hübel sagt: „Die Designerin in mir lässt sich ansprechen von Formen, Linien und Strukturen, die ich dann mit Farbe, in Flächen, Mustern und Strukturen zusammenfüge. Der Betrachter soll in meinen Bildern spazieren gehen, Geschichten finden, Erinnerungen und Atmosphäre spüren, innehalten und schauen können“.

Malen ist schon seit der Kindheit die Leidenschaft von Petra Hübel. Nach dem Studium der Innenarchitektur in Kaiserslautern hat sich die Künstlerin durch Malreisen und Studien an Kunstakademien weiterentwickelt. Sie ist stets mit ihrem Skizzenbuch unterwegs, in dem sie Ideen und Eindrücke festhält. Die Künstlerin lebt und arbeitet im rheinland-pfälzischen Otterbach, wo sich auch ihr Atelier befindet.

Vernissage der Ausstellung

Sonntag, 18. März, 11 Uhr

Ausstellung vom 18. März bis 29. April

in der Städtischen Galerie im Amüseum am Wasserfall

Öffnungzeiten: täglich 11 – 16 Uhr, Samstag geschlossen